DATAGROUP erweitert BAföG-Verfahren um papierlose Antragstellung mit neuem Personalausweis

01. Dezember 2015

DATAGROUP hat als führender Anbieter im Bereich von BAföG-Bearbeitungssoftware die Nutzung des neuen Personalausweises in die Antragstellung integriert. Damit können Antragsteller, die den neuen Personalausweis oder einen elektronischen Aufenthaltstitel benutzen, den BAföG- oder ABFG-Antrag vollständig papierlos stellen. Dies geschieht mit Hilfe der im neuen Personalausweis integrierten eID, welche die bisherige Unterschrift ersetzt. Die Ämter für Ausbildungsförderung in Studentenwerken und Kommunen übernehmen anschließend unmittelbar die von den Antragstellern eingegebenen Daten in die Bearbeitung.

Das Land Hessen hat als bundesweiter Vorreiter die neue Funktionalität bereits eingeführt, bevor sie ab August 2016 für alle Länder verpflichtend wird. Sämtliche Formblätter, die nur eine Unterschrift erfordern, können auf www.bafoeg-hessen.de online ausgefüllt und übermittelt werden. Darüber hinaus können weitere Unterlagen, die keine Unterschrift erfordern, ebenfalls online und sicher mit Hilfe eines Upload-Portals übermittelt werden. Das neue Verfahren erleichtert das Verwaltungsverfahren sowohl für die Antragsteller wie auch für die Ämter. Die schnelle Übermittlung und die entfallenden Wege über die Poststellen tragen zu einer Beschleunigung der Bearbeitung und Entbürokratisierung der Verwaltung bei. Darüber hinaus können sich Antragsteller in Hessen jederzeit mit Hilfe einer Statusabfrage über den Stand der Bearbeitung ihres Antrages informieren. Auch diese Funktion erleichtert und vereinfacht die Kommunikation zwischen Antragstellern und Ämtern.

Links & Dateien

Sebastian Darimont 2016-11-28T14:25:15+00:00