Neue Lünendonk®-Studie erschienen: IT-Strategien und Cloud-Sourcing im Zuge des digitalen Wandels

15. November 2018

In Kooperation mit DATAGROUP beleuchtet das Marktforschungsunternehmen Lünendonk in jährlichen Studien den Markt für IT-Outsourcing. Es werden Strukturen, Geschäftsentwicklungen und Trends betrachtet und aufgedeckt, was dem aktuell starken Wandel des Marktes zu Grunde liegt.

Neben dem Aufkommen immer neuer Technologien trägt besonders der fortschreitende Reifegrad und die zunehmende Durchdringung von Cloud-Technologien dazu bei, dass IT wieder komplexer und heterogener wird. Auf das IT-Sourcing und die Organisationsstrukturen für die Beschaffung und Bereitstellung von IT haben diese Veränderungen eine maßgebliche Wirkung. Mehr denn je bedürfen Kunden heute kompetenter und umfassender Beratung, die Anforderungen an die Sourcing-Beratung jedoch wandeln sich stark.

Die nunmehr fünfte Auflage der Lünendonk®-Studie in Folge spendet einen fundierten Überblick über die Sourcingstrategien von Großunternehmen und Konzernen und gibt Aufschluss über deren organisatorische und technologische Fortschritte im Zuge des digitalen Wandels. Um das Thema aus einer 360-Grad-Perspektive zu betrachten, wurden hierzu neben 104 Anwenderunternehmen auch 26 der führenden IT-Sourcingberatungen in Deutschland befragt.

Ausgewählte Ergebnisse der Marktanalyse 2018 zusammengefasst:

  • Das Thema „IT-Sourcing“, also die Beschaffung und Bereitstellung von IT-Leistungen, ist in den letzten Jahren vielschichtiger und komplexer geworden.
  • 70 % der befragten Großunternehmen und Konzerne sagen, dass IT-Sourcingstrategien zunehmend von den Fachbereichen in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung entwickelt und auch umgesetzt werden.
  • 62% der Befragten gaben an, dass Sourcingberatung immer seltener eine „Stand Alone“ Dienstleistung ist, sondern zunehmend als Bestandteil großer Beratungs- und Transformationsprojekte als Teilleistung mit eingekauft wird.
  • Der am häufigsten genannte Grund für Cloud-Migration beziehungsweise den Bezug von Software aus der Cloud ist der flexible und skalierbare Betrieb der Anwendungen. 72 % der Befragten gaben hier ihre volle Zustimmung, während weitere 19 % zumindest teilweise zustimmten.
  • Von den befragten IT-Managern haben 66 % aktuell einen Bedarf an externer Unterstützung bei der Identifikation und Auswahl der passenden Cloud-Technologien.
  • Anwenderunternehmen bevorzugen eher breit aufgestellte Beratungen bei Sourcingprojekten. Mit 43 % entfallen die meisten Nennungen auf IT-Sourcinggeneralisten, also auf Beratungen, die alle Sourcingthemen abdecken.
  • Die hohe Nachfrage seitens der Anwenderunternehmen hat aber auch durchaus seine Schattenseiten. So konnten im Durchschnitt 10 % der Projektanfragen aufgrund von Engpässen bei der Projektbesetzung nicht umgesetzt werden.
  • Auf die steigende Nachfrage aus den Anwenderunternehmen nach Beratungsleistungen rund um den digitalen Wandel im Allgemeinen sowie nach dem Thema „Cloud“ im Speziellen reagieren die befragten IT-Sourcingberatungen mit einer Reihe unterschiedlicher Maßnahmen. An erster Stelle steht für die überwiegende Mehrheit der untersuchten Beratungen die Rekrutierung von Beratern sowie der Aufbau neuer Skills.

In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen versteht sich DATAGROUP mehr denn je als strategischer Partner auf dem Weg in die Digitalisierung.

Als Studienpartner bietet DATAGROUP die Studie „IT-Strategien und Cloud-Sourcing im Zuge des digitalen Wandels“ kostenfrei zum Download an.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Sarah Berger-Niemann
DATAGROUP SE
Wilhelm-Schickard-Str. 7
72124 Pliezhausen
Tel. +49 7127 970-060
Fax +49 7127 970-033

Links & Dateien

Felicia Krancher 2018-11-15T12:00:04+00:00