SAP Transformation David Bader 2018-08-16T13:23:40+00:00

SAP Transformation

Mit innovativem Know-how und modernen Tools sichern wir den Erfolg von SAP Landscape Transformationen. Dazu erstellen unsere Experten zunächst eine Transformation Roadmap. Als Ergebnis einer umfangreichen Analyse der kundenseitigen SAP-Landschaft definiert sie deren bestmögliche Ausrichtung auf neue Anforderungen.

Nachweis unseres Know-hows und unserer langjährigen Projekterfahrung ist unsere Zertifizierung als „Validated Expertise Partner SAP Landscape Transformation“. Diese Zertifizierung gestattet uns, Projekte unter Verwendung des SAP Landscape Transformation Tools zu realisieren. Diese Anwendung erschließt unseren Kunden Möglichkeiten und Vorteile, die weit über SAP-Standardmittel hinausreichen, u.a. volle Revisionssicherheit.

Die Umsetzung erfolgt in der Regel als SAP Carve Out, SAP Data Transformation oder SAP Merge.

Unsere Kunden profitieren von der schnellen und präzisen Durchführung von SAP Transformations-Projekten unter Beibehaltung der Business-Kontinuität. Dank des Einsatzes SAP-eigener Tools bleiben Aufwand, Kosten und Risiken stets kontrollierbar.

SAP Transformation im Überblick:

  • Aufnahme der betriebswirtschaftlichen Anforderungen und Ziele
  • Analyse der vorhandenen SAP-Landschaft
  • Erarbeiten von Transformationsszenarien
  • Kosten- und Risikobetrachtung
  • Umsetzung (SAP Carve Out, SAP Data Transformation, SAP Merge)

Über die Transformation hinaus übernimmt DATAGROUP mit ihrem Leistungsportfolio CORBOX den kompletten Betriebsservice und die Verantwortung für das Application Management ihrer Kunden. Unternehmen wählen aus zwölf kombinierbaren CORBOX-Services diejenigen aus, die Ihr Business optimal unterstützen und erhalten alle IT-Outsourcing Leistungen aus einer Hand.

SAP Carve Out + Merge Module

  • Clone and Delete
    Dieser Lösungsansatz ermöglicht die Herauslösung einzelner Buchungskreise in ein selbstständiges SAP-System, das die bestehenden Geschäftsprozesse und Funktionen unverändert übernimmt und nicht mehr benötigte Buchungskreis entfernt. Es dient als Vorbereitung und Umsetzung von Carve Outs und Unternehmensausgliederungen.
  • Mandanten Transfer
    Mit dem Mandanten Transfer kann die Zentralisierung von Systemen auf einer Systemplattform, der Zusammenschluss von Firmen mit bisher eigenständigen SAP-Systemen oder die Reduzierung bzw. Vereinfachung der SAP-Systemlandschaft umgesetzt werden.

S/4 HANA Transformation Module

  • SAP Datenarchivierung
    Die SAP Datenarchivierung hat grundsätzlich zwei Hauptziele, die Reduzierung des Datenvolumens und die Einhaltung von gesetzlichen Anforderungen bezüglich der Aufbewahrung von Daten. Für die Performance des SAP Systems ist es entscheidend, das Datenbankvolumen gering zu halten und so viele Datenobjekte wie möglich zu archivieren. In den Fachabteilungen liegt die Anforderung dagegen eher auf einer größtmöglichen Verfügbarkeit der Daten. Im Prozess der Datenarchivierung geht es vor allem darum, zwischen diesen beiden Forderungen einen Kompromiss zu finden, der für beide Seiten akzeptabel ist.
  • EHP Upgrade
    Seit 2006 hat SAP für die Evolution von Produkten der Business Suite (wie z.B. ERP 6.0) das Konzept der Enhancement Packages eingeführt, bei denen das Kernprodukt im Funktionsumfang stabilisiert wurde und durch Enhancement Packages erweitert wird. Dem Anwender steht es nach einem EHP Upgrade frei, neue Funktionen in Form von Business Functions zu aktivieren.
  • Unicode Conversion
    Systemlandschaften, die bereits länger existieren, wurden vor der Einführung des Unicode Standards mit festen Codepages installiert, die nur die Darstellung bestimmter Zeichen erlauben. Da SAP zukünftig nur noch Unicode unterstützen wird, ist eine Umstellung bestehender Landschaften auf diesen Zeichensatz unumgänglich.
  • SAP Geschäftspartner-Migration
    In S/4 HANA ist die Verwendung von Geschäftspartnern (Business Partnern) vorgesehen, die dann je nach Geschäftsprozess unterschiedliche Rollen einnehmen können – z.B. Debitoren oder Kreditoren. Diese Funktionalität bietet Vorteile, mit deren Hilfe man Optimierungspotenziale bereits jetzt in der SAP Business Suite ausschöpfen kann – unabhängig davon, ob man kurz- oder mittelfristig auf SAP S/4 HANA umsteigen möchte. Mit dem dazu notwendigen Abgleich Customer/Vendor werden Informationen im SAP-System besser integriert.
  • New General Ledger Implementation
    In S/4 HANA ist die Verwendung des Neuen Hauptbuchs (New GL) zwingend vorgesehen. Das neue Hauptbuch bietet jedoch viele funktionale Vorteile, mit deren Hilfe man Optimierungspotenziale bereits jetzt in der SAP Business Suite ausschöpfen kann – unabhängig davon, ob man kurz- oder mittelfristig auf SAP S/4 HANA umsteigen möchte. Mit dem Neuen Hauptbuch werden externes und internes Rechnungswesen wesentlich durchgängiger integriert.
  • SAP Fiori Implementation
    Mit Einführung von SAP R/3 und den Nachfolgeversionen wie mySAP, SAP Enterprise und der SAP Business Suite war die SAP GUI als Standard User Interface (UI) gesetzt. Mit der rasanten Verbreitung mobiler Endgeräte (Tablets, Smartphones) und der Einführung von SAP HANA wurde eine grundlegende Überarbeitung der SAP Frontend Technologie notwendig. Das Ergebnis ist die SAP Fiori Technologie basierend auf der SAP UI5 (HTML5 und JavaScript). Unterstützt werden Desktops und mobile Geräte mit Android, iOS und Windows Phone.
    SAP-Fiori

SAP Data Transformation Module

  • Datenbank Conversion/HANA Platform Transformation
    HANA ist die Zukunftsplattform der SAP. Alle neuen Produkte der SAP basieren auf dieser Plattform. Eine Umstellung bringt für die Unternehmen nicht nur Zukunftssicherheit, sondern je nach eingesetztem SAP-Produkt auch technologische Vorteile. Die aktuelle SAP-Strategie zeigt ein Ende der non-HANA Plattformen für 2025 an. Ein dadurch notwendiger Wechsel auf die neue HANA beinhaltet eine Vielzahl an technischen und organisatorischen Aufgaben. Viele dieser Aufgaben können sofort angegangen werden und ergeben direkte Vorteile für das Unternehmen – darunter der technische Wechsel der Datenbank zu HANA. Die meisten aktuellen SAP-Produkte sind HANA ready.
  • Datenbank Performance Optimisation
    Veränderungen von Organisationsstrukturen, Technologien und immer schnellere Innovationszyklen erfordern im Datenbankumfeld entsprechende Anpassungen. Zum einen ist hier die permanent notwendige Aktualisierung (Patches, Migrationen usw.) zu nennen aber auch der Wechsel der dem Datenbankbetrieb zugrundeliegenden Technologien kann eine Optimierung der Leistungsfähigkeit verwendeter Datenbanksysteme erfordern.

Für weitere Informationen wählen Sie bitte Ihren regionalen Kontakt

Kontakt auswählen