Marktstudie zur „Veränderung von M&A durch Digitalisierung“ Jenny Forc 2018-07-17T15:54:54+00:00

Marktstudie zur „Veränderung von M&A durch Digitalisierung“

Die Digitalisierung verändert unsere tägliche Arbeits- und Lebensweise, doch sind diese Veränderungen auch im Mergers & Acquisitions (M&A) Bereich spürbar? Strategische Zukäufe von Unternehmensteilen, innovative Technologien, Know-how sowie Fachkräfte sind schon lange ein Teil von M&A Strategien. Doch welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf M&A, und welche Herausforderungen und Entwicklungstrends ergeben sich durch diesen Wandel in den kommenden Jahren?

Im Mai hat sich der IT M&A Arbeitskreis in München getroffen, um diesen Fragen in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Mergers & Acquisitions, der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und DATAGROUP mit der Marktstudie „Veränderung von M&A durch Digitalisierung“ nachzugehen.

Die Marktstudie richtet sich in diesem Rahmen an Unternehmen aus dem weitläufigen IT M&A-Bereich, an Investoren sowie an Dienstleister und Verantwortliche mit IT M&A Bezug. Die finalen Studienergebnisse sind für Oktober 2018 geplant. Die Technische Hochschule Nürnberg übernimmt die Umsetzung des Online-Fragebogens sowie die inhaltliche Auswertung. Die Umfrage erfolgt anonym.

Wir laden alle M&A Experten herzlich dazu ein, aktiv mitzumachen und sich somit an den Ergebnissen zu beteiligen.

Jetzt an der Befragung teilnehmen

Sie sind an den Ergebnissen unserer Studie interessiert?

Am Ende der Befragung haben Sie die Möglichkeit, sich zu registrieren.

Über den IT M&A Arbeitskreis

Ziel des IT M&A Arbeitskreises ist es, Erfahrungen aus dem Bereich Informationstechnologie in M&A Prozessen auszutauschen und langfristig gemeinsame Standards und Trends für die IT-Disziplin zu erarbeiten. Die Themen erstrecken sich von der generellen Behandlung der IT in den verschiedenen Phasen von M&A Prozessen bis hin zu spezifischen Themengebieten wie z.B. M&A und Digitalisierung.

Über den Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V. (BM&A)

2002 ins Leben gerufen, ist der BM&A Zusammenschluss und Interessenvertretung von Corporate Finance Professionals, die es sich zum Ziel gesetzt haben, das Prozessdenken und den Austausch rund um Mergers & Acquisitions zu fördern. Das große Ziel des Bundesverbands ist der verbesserte Erfahrungsaustausch auf der operativen M&A-Ebene und als Resultat eine erheblich verbesserte Leistungsfähigkeit bei M&A. Der Verband verfolgt seine Ziele institutions- und fachübergreifend sowie international. Der Verband will außerdem Kraft gemeinsamer Anstrengung den Bekanntheitsgrad von Fusionen und Übernahmen in der breiten Öffentlichkeit erhöhen. Zur Verwirklichung der Ziele hat der BM&A unter anderem eine Reihe von Arbeitskreisen und ein Veranstaltungsprogramm eingerichtet.

Ihr Kontakt