Hochverfügbarkeit onSite und Managed Services für Heurich

Getränkelieferant
Heurich Logo

Projektumfeld

Die Heurich GmbH & Co. KG hat sich seit der Gründung 1925 vom Ein-Mann-Betrieb zu einem der führenden Getränke-Fachgroßhändler und -Logistiker entwickelt. Neben eigenen Getränkemärkten beliefert das Familienunternehmen große Bereiche des Lebensmitteleinzelhandels sowie Hotels, Restaurants und Gaststätten. In Kooperation mit Brauerei- und Brunnenbetriebe entwicklelt Heurich außerdem maßgeschneiderte Liefer-und Logistikkonzepte.

www.heurich.de

Anforderungen & Ziele

Anfang 2014 suchte die IT-Abteilung von Heurich nach einer neuen, leistungsfähigeren IT-Infrastruktur und einem Dienstleister, der neben der Einrichtung auch den laufenden Betrieb und die Systemüberwachung übernimmt. „Bei wachsenden IT-Anforderungen und -Entwicklungen war ein Selber-Stemmen nicht länger möglich.“, meint Benjamin Auth, IT-Leiter bei Heurich. „Dass die Maschinen stehen, wollten wir nicht erleben und bei Ausfällen auch nicht in der Warteschleife einer Service-Hotline festhängen. Da wir sonst Windows Server einsetzen, wollten und konnten wir IBM Power nicht selbst betreiben und suchten nach Experten, die ein Rundum-Sorglos-Paket bieten.“

Umsetzung

Im September 2014 stand das neue Infrastruktur- und HA-Konzept. Da am Firmensitz in Petersberg zwei Serverräume in 700 m Entfernung vorhanden waren und ein Umzug in ein externes Rechenzentrum wegen der langsamen 10MB-Standleitung unmöglich war, hatte man sich für eine onSite-Lösung entschieden.

Die neue Systemumgebung besteht aus zwei IBM POWER8-Systemen für Produktion und Backup, die mittels BUS/400 Softwarespiegelung repliziert werden.

Ein 7×24-Monitoring durch DATAGROUP sichert den zuverlässigen Betrieb der Systeme.

Projektergebnis

Im laufenden Betrieb wurde erfolgreich auf die neue Umgebung umgeschaltet. „Hinstellen und wohlfühlen, das war gewünscht und hat auch so geklappt und sich für uns wirklich bewährt.“ meint Benjamin Auth dazu. Er und sein Team finden es prima, sich auf einen festen Ansprechpartner bei der DATAGROUP verlassen zu können, der remote oder vor Ort einspringt „und das auch mal auf dem kurzen Dienstweg, wenn nötig“. Eine persönliche Betreuung in dem Maß sei sonst selten zu finden, meint der IT-Leiter weiter und findet noch viele andere Vorteile in der Zusammenarbeit mit DATAGROUP. Im September 2017 entschied er sich deshalb zu einer Vertragsverlängerung.

Kontakt

Jürgen Maier
T +49 6102 303 590
juergen.maier@ubl-is.de

Hinstellen und Wohlfühlen. Alles geregelt, passt!

Benjamin Auth, IT-Leiter bei Heurich