User Experience Design Giannina Vetrano 2018-12-07T12:59:25+00:00

User Experience Design – Anwendungsdesign für Apps und Individualsoftware

Eine optimale Benutzererfahrung entscheidet über die Akzeptanz und den Erfolg einer Anwendung. Dies trifft sowohl bei mobilen Lösungen als auch für Individualsoftware auf Basis von Webtechnologien zu. Dementsprechend hat das Thema UX hohe Priorität in den Projekten. Unsere UXQB-zertifizierten Designer und Berater sorgen in allen Phasen unserer Entwicklungsprojekte für eine professionelle Gestaltung.

Die Nutzer von mobilen Lösungen sind anspruchsvoll. Egal ob als Konsument oder als Mitarbeiter in einem Unternehmen, erwartet der routinierte Smartphone und Tablet User eine perfekte Usability. Ist dies nicht erfüllt, steht der Erfolg jedes Projekts grundsätzlich in Frage.

Unsere Designer sind Experten für User Experience, Interaction Design und Grafik und verstehen sich als Berater und Gestalter digitaler Erlebnisse. Sie berücksichtigen bei ihren UX-Projekten die vier Erfolgsfaktoren für eine optimale User Experience Nutzen, Zugänglichkeit, Benutzerfreundlichkeit und Ästhetik schon während der Ideen- und Konzeptionsphase.

Usability für eine optimale Nutzererfahrung

Zur Gestaltung von Apps verfügen wir über umfangreiche Grafikbibliotheken und Templates für jede Plattform. Diese bilden optimierte und bewährte Elemente für die Dialogführung und zahlreiche Standardfunktionen ab. Aufgrund dieser Bibliotheken können wir Entwürfe und Prototypen sehr schnell und damit wirtschaftlich entwickeln.

User Experience-Leistungen: Vorteile

  • UXQB-zertifizierte Experten als Berater und Designer
  • Hohe Qualität durch Einsatz von Certified Professionals for Usability and User Experience (CPUX)
  • Standard nach ISO 9241-210

UX-Referenzprojekt Onleihe

„Für unsere Entscheidung waren besonders die ausgewiesene Expertise auf den Gebieten User Interface Design sowie Entwicklung von mobilen Lösungen ausschlaggebend.“
René Hirsch, Leiter IT, ekz.bibliotheksservice GmbH

UX-Referenz: onleihe

User Experience Design-Prozess: Leistungen und Ergebnisse

Der Prozess der Softwareentwicklung wird in Bezug auf das UX-Design in vier Abschnitte strukturiert – Analyse, Konzeption, Gestaltung und Evaluierung. Der User Experience Design-Prozess ist iterativ und lässt sich beliebig oft wiederholen. So wird es ermöglicht, die Gestaltungslösung zu verfeinern und zu optimieren. Zentrale Bestandteile sind fortlaufende, benutzerorientierte Evaluierung sowie eine kontinuierliche Verbesserung.

UX – User Experience Design

1. Analyse der User Experience

  • Stakeholder Interview
    Workshop mit verschiedenen Anspruchsgruppen zur Priorisierung der Features und des Backlog
  • Marktanalyse
    Analyse vergleichbarer Lösungen zur Erhebung von Unterschieden und Best Practices
  • User Journey Map
    Chronologische Darstellung der unterschiedlichen Touchpoints
  • Personas
    Definition typischer Endnutzer als fiktive Personen, um die verschiedenen Benutzertypen mit unterschiedlichsten Anforderungen zu berücksichtigen
  • Fokusgruppe
    Moderierte Diskussion mit repräsentativen Teilnehmern zur Identifikation von Zielkonflikten

2. Konzeption der User Experience

  • User Stories
    Prägnant in Alltagssprache formulierte Einsatzszenarien
  • Screen Flow
    Ablaufdiagramm einer Anwendung
  • Wireframes
    Schematische Darstellung der Benutzeroberfläche
  • Interaktive Wireframes
    Interaktive Verknüpfung statischer Wireframes zur Simulation von Interaktion und Navigationsfluss
  • Navigation Pattern
    Vergleich unterschiedlicher Navigationsansätze zur Analyse der Benutzerfreundlichkeit in Hinblick auf Zielgruppe und Einsatzszenarien

3. Gestaltung der User Experience

  • Mockups
    Pixelgenaue und realistische Darstellung der Benutzeroberfläche
  • Click Dummy
    Verlinkung der Mockups anhand logischer Screen Flows zur Simulation des Look and Feel und zur Validierung
    der Ergebnisse
  • Assets
    Erstellung aller grafischen Elemente unter Berücksichtigung der verschiedenen Auflösungen und Plattformen
  • High Fidelity Prototype
    Entwicklung ausgewählter Funktionen, um auf den einzelnen Endgeräten zu testen
  • Style Guide
    Gestaltungsregeln von wiederkehrenden UI-Elementen inklusive deren möglicher Position, Abstand, Zustand und Verhalten

4. Evaluierung der User Experience

  • Review
    Usability-Evaluierung durch Einsatz von Dialogprinzipien oder Heuristiken
  • Hallway Testing
    Schnelle, einfache Identifikation von Problemen
  • Benutzerbefragung
    Erfassung subjektiver Daten basierend auf Nutzungserfahrungen der User
  • Usability Testing
    Test von Benutzerfreundlichkeit und Nutzererfahrung in realistischem Kontext
  • Accessibility
    Überprüfung der Software-Ergonomie unabhängig von technischen oder körperlichen Einschränkungen

Weitere Informationen zum Thema UX anfordern

Fordern Sie jetzt weitere Informationen, einen individuellen Beratungstermin oder ein Angebot zum Thema UX-Design an.

Kontaktformular User Experience Design

UX Design als Teil des Gesamtportfolios

Laden Sie sich hier die Broschüre „Mobile Enterprise“ herunter und erfahren Sie mehr über das Thema UX-Design im Kontext unseres Gesamtportfolios.

UX – User Experience Design
Download Broschüre Mobile Enterprise

UX Review nach DIN EN ISO 9241-110

Wir überprüfen die Effizienz von User Interfaces vor dem Hintergrund der Nutzungsziele von Individualsoftware. Der systematische Test wird von zertifizierten UX-Experten durchgeführt:

  • Gutachten über die Qualität der Usability
  • Erhebung des Status Quo
  • Schnelle Übersicht vorhandener Usability-Probleme
  • Handlungsempfehlungen auf Basis der Nutzungsanforderungen

Am Ende der Usability Reviews erhalten Sie eine Dokumentation der Schwachstellen sowie umsetzungsorientierte Handlungsempfehlungen.

UX Review

User Experience Design in Zahlen

0 %
Positiver Einfluss auf Arbeitsmotivation
0 %
Abbruchquote bei negativer UX
0 %
Reduktion von Anwendungsfehlern
0 %
Schätzen nahtlose UX über alle Plattformen

User Experience Design für mehr Effizienz im Unternehmen

  • Durch einfach zu bedienende und zugängliche Anwendungen können Prozesszeiten durch eine optimale User Experience verkürzt und die Fehlerzahl reduziert werden. So werden ganze Prozesse durch den einsatz UX-optimierter Lösungen verschlankt.
  • Der Schulungsaufwand bei einer Neueinführung wird durch intuitive Bedienkonzepte auf ein Minimum verkürzt.
  • Durch den Einsatz von UX-Design wird den gestiegenen Anforderungen von Mitarbeitern an das Nutzungserlebnis Rechnung getragen. Durch die Verbesserung der User Experience einer Anwendung steigt die Akzeptanz gegenüber der Lösung und die Motivation zur Nutzung.
  • Durch die erhöhte Prozessstabilität, verkürzte Prozesszyklen und eine gesteigerte Mitarbeitermotivation durch den Einsatz eines bedienfreundlichen User Interfaces kann die Produktivität im Unternehmen erhöht werden.
  • Supportaufwand, der durch den Einsatz von Key-Usern oder in der IT durch nicht-ergonomische Software entsteht, wird durch den Einsatz opti- mierter User Interfaces reduziert.

DATAGROUP Mobile Solutions AG