7 Gründe für SAP on Azure

SAP ist ein wesentliches Softwareprodukt in Ihrem Unternehmen und kritisch für Ihren Unternehmenserfolg. Daher ist es besonders wichtig, dass Ihre SAP Systeme immer in der richtigen “Dosis” verfügbar sind, auch in Zukunft. Ein guter Grund, um über die Migration auf die Microsoft Azure Cloud nachzudenken. Wir liefern Ihnen 7 Gründe, warum SAP on Azure eine gute Idee ist.

1. Flexibilität

Die meisten Unternehmen haben unterschiedliche Ressourcenanforderungen zu unterschiedlichen Zeiten an ihr SAP-System. In einem klassischen Modell bedeutet dass, das Unternehmen sich entscheiden müssen: entweder sie haben in kritischen Momenten nicht die nötige Kapazität für ihre SAP Prozesse oder sie haben den Rest der Zeit zu viele Ressourcen, die sie nicht auslasten, was sich auf die Kosten niederschlägt. Die Microsoft Azure Cloud bietet Ihnen die Möglichkeit, Ressourcen weltweit flexibel bei Bedarf zu skalieren. So haben Sie im richtigen Moment die notwendige Infrastruktur, damit Ihre SAP Prozesse schnell und zuverlässig laufen.

Die Vorteile von Azure werden von einer Forrester Studie zu SAP on Azure unterstrichen: Kunden konnten bis zu 3,1 Mio USD für überversorgte Hardware und 1,1 Mio. USD für physischen Rechenzentrumsplatz vermeiden, indem Sie mit SAP auf die Microsoft Cloud umgestiegen sind.

Ein 1:1 Weiterbetrieb der Systeme in der Azure Cloud nutzt die Cloud Möglichkeiten nur zu einem kleinen Teil. Möglichkeiten haben und sie zu nutzen, sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Um die Unterschiede zwischen SAP on Azure und traditionellen SAP Hosting Angeboten zu verstehen und bewerten zu können, um den „Mindset“ zu ändern, bedarf es häufig Unterstützung durch einen kompetenten Partner hinsichtlich einer bedarfsgerechten Strategie und deren Umsetzung. Auch der Betrieb in der Azure Cloud bedarf kontinuierliche Überprüfung und Optimierung, um die Vorteile möglichst gut zu realisieren.

2. Verfügbarkeit & Erreichbarkeit

Mit einer Infrastruktur-Verfügbarkeit von bis zu 99,99% können Sie sich sicher sein, dass Sie jederzeit auf Ihr SAP System in Azure zugreifen können – und das von überall. Da Azure weltweit über 50 Regionen bietet, profitieren Sie von kurzen Latenzzeiten. Egal in welchem Land Ihr Unternehmen tätig ist, Sie können schnell auf SAP zugreifen.

3. Langjährige Partnerschaft zwischen SAP und Microsoft

Microsoft und SAP verbindet eine über 25-jährige Partnerschaft. Beide Unternehmen setzen die Produkte des Partners jeweils im starken Maße ein. So ist Microsoft einer der größten SAP Kunden und SAP setzt vielfach Software Lösungen von Microsoft ein. Zudem läuft eine große Anzahl der SAP eigenen Systeme auf der Azure Plattform. Die Azure Infrastruktur ist von SAP zertifiziert und beide Unternehmen entwickeln gemeinsame Roadmaps. Diese Partnerschaft bedeutet für Sie: Azure ist für SAP ausgelegt und das vor allem auch in Zukunft. Mit der Entscheidung für SAP on Azure treffen Sie daher eine zukunftsfähige Wahl.

4. SAP S/4HANA

Der Support für ältere SAP Anwendungen läuft 2025 aus und Unternehmen denken aktiv an die Umstellung auf S/4HANA. Die Microsoft Azure Cloud ist für HANA konzipiert und bietet eine maximal skalierbare und zukunftsfähige Plattform. Sie finden optimale Bedingungen für Ihr S/4HANA System, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Selbst wenn Sie noch nicht bereit sind, direkt auf S/4HANA umzusteigen, treffen Sie mit der Migration auf die Cloud eine gute Vorbereitung, um die Umstellung zu dem von Ihnen bestimmten Zeitpunkt problemlos durchzuführen.

5. Sicherheit & Compliance

Microsoft bietet über 90 Compliance Zertifikate, unter anderem zur Einhaltung der DSGVO, aber auch für eine Vielzahl an anderer Compliance-Anforderungen, zum Beispiel im Bereich der Medizin, Behörden und Finanzen. Diese umfangreichen Zertifizierungen und die Möglichkeit von Reports zur Belegung der Einhaltung der Richtlinien Ihrer Branche schaffen die Basis für einen Ihrer Anforderungen konformen Betrieb. Eine umfassende Security Suite sorgt dafür, dass Ihre SAP Daten in der Cloud sicher sind.
Um aus diesen zahlreichen Möglichkeiten die Kombinationen zu finden, die Ihre Anforderungen am Besten unterstützt, bietet es sich an, einen Partner wie DATAGROUP einzubeziehen, der tiefes Know-how der Azure Umgebung und ihrer Konfigurationsmöglichkeiten mitbringt.

6. Integration

Mit einer Vielzahl an Schnittstellen sind Sie mit SAP on Azure bestens dafür gerüstet, Ihre Daten einfach und schnell mit Ihren Kunden, Lieferanten oder anderen Partnern auszutauschen. So bietet Azure mit dem Logic Apps-Connector über 250 Connectoren, so z.B. mit dem SAP Connector die Möglichkeit mit SAP-Systemen Daten auszutauschen. Mit einem erfahrenen Partner, der SAP-Know-how, Entwicklungskenntnisse und Azure Sachkenntnis mitbringt, profitieren Sie von einer klugen Integration, die die Schnelligkeit und Hochverfügbarkeit der Azure Cloud voll ausnutzt. So können Sie manuelle Eingaben, Wartezeiten und Übertragungsfehler vermeiden und haben Ihre Daten jederzeit auf dem aktuellsten Stand.

7. Vielfältige Zusatzfunktionen wie die Azure KI

Mit Azure können Sie Ihr SAP-System durch eine Vielfalt an zusätzlichen Funktionen anreichern, zum Beispiel der Azure KI. Damit können Sie Ihre SAP-Daten um Funktionen wie maschinelle Bildanalyse, Spracherkennung und maschinelle Übersetzung erweitern, um so intelligente Lösungen für Ihr SAP System zu entwickeln und wertvolle Wettbewerbsvorteile zu sichern.

Als einer der führenden SAP und Cloud-Experten unterstützt Sie DATAGROUP gerne bei der Cloud Readiness Analyse sowie bei der Migration und des Betriebs Ihrer SAP Systeme oder einzelner Workloads und Applikationen auf die Azure Cloud.

Kontakt

Lothar Leonhard
lothar.leonhard@datagroup.de
T +49 695 660 865 31